Mulligatawny Suppe: Rezept für kalte Tage

Von der Mulligatawny Suppe hat fast jeder schon einmal gehört – es ist der erste Gang im berühmten „Dinner for One“, dem Fernseh-Highlight an Silvester. Ich habe den scharf-würzigen Eintopf mit Hühnchen erst vor kurzem entdeckt und sage: Für kalte Tage wie diese ist es das perfekte Essen!

Die Mulligatawny-Soup (die richtige Aussprache findest du hinter diesem Link) stammt eigentlich aus dem Norden Indiens, „Milakutanni ist tamilisch und heißt Pfefferbrühe“, schreibt Stefan Mayr in seinem Buch „Dinner for One von A-Z“. Im Originalrezept finden sich dann als Zutaten auch nur „1 kleines Suppenhuhn, 2 mittelgroße Zwiebeln, 50 Gramm Butterschmalz, Currypaste“ – für die Tochter von „Dinner“-Hauptdarstellerin May Warden der „Inbegriff einer altmodischen Suppe.“

Das gilt nicht mehr – diese aufgepeppte Version der Mulligatawny Suppe wärmt, schmeckt leicht süß-sauer durch die Kombination aus Joghurt und Apfel und ist angenehm scharf.

Mulligatawny Suppe: Hier das Rezept für 4 Personen:

2 Knoblauchzehen, 1 Zwiebel
1 Stück Ingwer
1 Stange Staudensellerie
1 Karotte
Halber Teelöffel Kreuzkümmel, 2 Gewürznelken
2 Esslöffel Butter, 3 Teelöffel Currypulver
1,5 Liter Geflügelbrühe (oder Instant-Gemüsebrühe)
100 Gramm Langkornreis
150 Gramm Vollmilchjoghurt (3,5 % Fett, keinen stichfesten nehmen)
1 Apfel
1 Viertel gebratenes Hähnchen oder 250 Gramm Hühnchenfilet
Zitronensaft, Salz, Pfeffer

So wird’s gemacht:

  1. Knochblauch, Zwiebel und Ingwer schälen, sehr fein hacken. Sellerie und Karotte putzen, schälen, in sehr kleine Würfel schneiden. Kreuzkümmel und Gewürznelken im Mörser zerstoßen.
  2. Butter zerlassen und die zerstoßenen Gewürze darin anrösten. Knoblauch, Zwiebel, Ingwer und Gemüse kurz mitbraten. Mit Currypulver bestäuben und mit Brühe aufgießen.
  3. Suppe aufkochen lassen. Reis und Joghurt einrühren und alles bei mittlerer Hitze (offen) etwa 15 Minuten garen, bis der Reis bissfest ist.
  4. Apfel vierteln, entkernen, eventuell schälen und in schmale Schnitze schneiden. Das Hühnchenfleisch in mundgerechte Stücke schneiden, kurz anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Apfelschnitze und Hühnchen unter die Suppe mischen und nochmals 5 Minuten garen.
  5. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken, nach Belieben mit Petersilie bestreuen.

Guten Appetit!

Das Rezept für diese Mulligatawny Suppe stammt aus dem Buch „Kochen! Das Goldene von GU“, Verlag Gräfe & Unzer.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.